Mein Anti-Erkältungsmittel aus der Natur

 

Man hört es in jedem Jahr aus allen Ecken. Kranksein gehört dazu. Ab Herbst geht es in Deutschland los und wir werden von den Krankheitskeimen überrollt. In diesem Jahr 2016/2017 ist es aber besonders heftig. Menschen Fiebern tagelang hoch, sind kurz wieder auf den Beinen und liegen dann wieder flach. Begleitet von Kopfschmerzen, Husten, Schnupfen und vielen andern Unannehmlichkeiten macht es vor vielen dieses Jahr keinen Halt.

Meine Schwiegermutter hat mir ein super simples Rezept gegeben, um den Krankheitsviren zu trotzen. Sicher, es ist vielleicht kein Wundermittel, aber unterstützen gesund zu bleiben, oder gesund zu werden, kann es allemal.

Denn in den ausschließlich natürlichen Zutaten stecken jede Menge Wunderstoffe!

Ingwer ist reich an ätherischen Ölen, wirkt antibakteriell und entzündungshemmend sowie schmerzlindernd. Ihm wird eine immunstimulierende und desinfizierende Wirkung nachgesagt.

Die Zitrone ist neben Vitamin D sehr reich an Kalzium, Magnesium und Kalium und stärkt somit das Immunsystem. Freie Radikale werden gefangen, woraus ein besserer Zellschutz resultiert.

Die dritte Zutat wird häufig unterschätzt. Honig ist ein richtiges Wundermittel, doch dies ist ein Kapitel für sich selbst! Was Honig alles kann, ist einfach der Burner. Ich bin neben vielem anderen auch auf einen Artikel aus 2008 gestoßen, in dem berichtet wird, das Ärzte heraus gefunden haben, das Honig bei einer Nebenhöhlenentzündung wirksamer ist als Antibiotika! honey-1006972_1920

 

Mischen wir also diese drei Zutaten zusammen, haben wir die perfekte Mischung. Aber Vorsicht, sie ist durch den Ingwer relativ scharf, also nicht für Kinder geeignet!

 

Legen wir los, ihr braucht:

  • 4 Bio Zitronen
  • 150 Gramm Honig (am besten Honig aus der Region, wenn Honig aus dem Discounter dann Deutschen Honig oder Bio Honig, ansonsten sind dort viele billige, hocherhitzte Importe zu finden, die schon kaum noch die wichtigen Inhaltsstoffe besitzen und verwässert sind)
  • 160 Gramm Ingwer (am besten Bio)

So gehts (Achtung scharf, nicht für Kinder geeignet):

  1. Ingwer schälen (am besten dünn, die wichtigsten Stoffe liegen direkt unter der Schale)
  2. Zitrone schälen (ich habe das mit einem Messer gemacht und Kerne entfernen)
  3. Ingwer pürieren – In meinem Thermomix habe ich ihn 20 Sekunden auf Stufe 10 püriert und danach alles einmal mit dem Spatel nach unten geschoben.
  4. Das Fleisch der Zitrone hinzugeben und weiter pürieren – Im Thermomix noch mal 20 Sekunden auf Stufe 10
  5. Honig hinzugeben und weiter pürieren – Im Thermomix 1 Minute auf 10 pürieren
  6. Thats it!

Alles in ein großes Glas oder zwei Gläser abfüllen und im Kühlschrank kalt stellen. Alle paar Tage müsst ihr es ein bisschen schütteln, damit sich alles wieder gut vermischt.

img_2570

Von der Masse nehmt ihr jeden Tag 1 Teelöffel bis 1 Esslöffel zu euch. Am allerbesten  ca. 30 Minuten vor dem Essen. Und bitte denkt dran, nicht für die Kinder, durch den Ingwer ist es schon recht scharf.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: