Interview mit Anne von anny-thing Design & Art

Vor kurzem hat die liebe Anne von anny-thing Design & Art unsere Familie als Doodle Portrait gezeichnet.


Ich fand sie und ihre Arbeit total interessant und wollte gern mehr von ihr erfahren. Vor kurzem hat sie einen Dawanda Shop eröffnet, worüber ich sie etwas ausquetschen durfte. Um euch mit zu nehmen, habe ich ein kleines Interview mit ihr geführt.

 

Anne, magst du dich kurz vorstellen?

Gerne. Ich erreiche in wenigen Wochen die Mitte der Zwanziger, bin verheiratet und selbstständig. Viele Jahre habe ich auf http://www.anny-thing.de gebloggt, was gerade allerdings ein bisschen in der Schwebe hängt.

Anne

Seit wann bist du verheiratet?

Seit bald zwei Jahren. Das ist schon eine lange Zeit für den Anfang, wie ich finde. Gerade in der ersten Zeit werden so viele Schrauben gestellt, damit das Zusammenleben gut wird. Ehe ist eines der Dinge, die manchmal so herausfordern, aber gleichzeitig auch so wertvoll sind, aus denen man so viel lernen kann. Deshalb finde ich das Thema Partnerschaft und Familie auch so spannend.

Bloggst du auch genau über diese Themen?

Ursprünglich hab ich über den Alltag als Studentin geschrieben, dann kamen auch Themen wie Glaube, Kreativität und Leben in Beziehung dazu. Ich habe auf meinem Blog gern über Dinge nachgegrübelt, weil die Tastatur da so schön geduldig ist. Aber es kann auch gern mal praktisch kreativ und aktiv werden.

Du meintest, dass es mit dem Blog ein wenig in der Schwebe hängt. Was meinst du damit genau?

Da ich inzwischen fast 6,5 Jahre mit dem Blog verbracht habe, gehen mir zum einen hin und wieder die Themen aus, zum anderen bin ich gerade in einer Lebensphase, in der ich gern mehr selbst lernen und zuhören möchte, statt selbst zu schreiben. Trotzdem fallen mir immer wieder Ideen für kreative Produkte ein, vor allem inspiriert durch tolle amerikanische Moms mit Business. Deshalb habe ich ausgehend vom Titel meines Blogs einen Dawanda-Shop eingerichtet, auf dem ich mich jetzt mehr zeichnerisch austoben kann statt in Blogposts.

Das heißt, dein Schwerpunkt liegt jetzt auf deinem Dawanda Shop, mit dem du auch in Zukunft dein Geld verdienen möchtest?

Neben meiner Freiberuflichkeit, ja. Das ist zumindest meine Wunschvorstellung. Da ich gern unterschiedliche Dinge mache, schließe ich vieles nicht per se aus.

Seit wann bist du denn Freiberuflich unterwegs und was zeichnest du? Hast du etwas in diese Richtung studiert oder hast du dir alles selbst beigebracht?

Freiberuflich bin ich seit etwas über einem Jahr. Da steckte ich noch mitten in meiner Masterarbeit über Kinderzeitschriften und wollte einen Freund mit seinem Selbstverlag unterstützen. Im Herbst habe ich dann mein Medienkommunikationsstudium abgeschlossen und zum Beispiel Deutschkurse und Portraits von Menschen illustriert bzw. gezeichnet. Im Studium habe ich das Zeichnen an sich nicht gelernt, dafür Layout und Gestaltung. Die Praxis ist in dem Bereich besonders wichtig. Ich bin froh, dass meine Eltern schon früh bemerkt haben, dass mir das Kritzeln Spaß macht, weshalb ich als Jugendliche einige Zeichenkurse belegt habe, die zwar kein Studium, aber im Rückblick ein richtig guter Grundstein waren. 🙂

Was hat dich dazu bewegt, einen Dawanda Shop zu eröffnen? Bietest du dort andere Produkte/Leistungen an, als die, die auf deiner Homepage zu finden sind?

Ich wollte gern die Freiheit haben, wirklich haptische und nicht nur digitale Produkte herzustellen und zu verkaufen. Es gibt so schöne Kleinigkeiten, die Menschen den Alltag versüßen und Hoffnung schenken können und das möchte ich tun. Mit Postkarten, Postern, Auftragsbildern… z.B. Doodle-Portraits von Paaren, Freunden und Familien. Wenn ich merke, dass die wirklich gut ankommen, freut mich das so sehr! Da schafft man etwas, mit dem man eine gewisse Zeit verbringt und schickt es dann auf gut Glück auf die Reise. Und dann kommt ein überschwängliches Dankeschön, das ist echt schön. 🙂

Dawanda ist eine große Chance, aber auch ein hart umkämpftes Pflaster. Durch deine individualisierten Produkte, auch zu besondern Tagen wie Muttertag oder andern feierlichen Anlässen, schaffst du dir eine gute Plattform. Ist es auch das, worauf du bei Dawanda setzt?

Das stimmt, die Shops sprießen wahrscheinlich nur so aus dem Boden. Meine Hoffnung ist, dass ich mit Qualität und Individualisierbarkeit überzeugen kann. Außerdem sind die Bilder nicht teuer und Dawanda auch viel genutzt von Shops für Nähen, Kind und Klamotten. Da bin ich schon in einer extra Sparte, in der ich andern nicht die Kunden klauen will, sondern das Sortiment zur Auswahl etwas erweitern möchte. Denn mir ist vollkommen bewusst, dass Geschmack unterschiedlich ist. Aber warum nicht den Ideenhorizont etwas erweitern und den Großeltern oder Freunden statt einer Flasche Wein oder einem Kinogutschein eine persönliche Erinnerung schenken? Oder sich selbst nach einem Schicksalsschlag, einer Fehlgeburt oder ähnlichem Trost und Verarbeitung schenken, durch ein individuelles Bild? Das durfte ich schon für jemanden malen und es hat mich sehr berührt.

Wow! Das sind wirklich schöne Eindrücke in deine Arbeit, Danke!

Gibt es etwas, das du noch loswerden möchtest?

Gerne 🙂 Mh, also ich denke, jeder Mensch kommt immer mal wieder an seine Grenzen und auch in Grenzsituationen, in denen er sich als Opfer fühlt oder einfach an Dingen, vielleicht an einem erfüllten Leben zweifelt. Ich möchte deinen Lesern Mut machen, ihre eigene Sprache zu finden, die sie da wieder aufbaut. Für visuelle Menschen können das Bilder sein, selbst kreativ zu werden, ihr könnt schreiben, in die Natur gehen, Musik hören – mit dem Ziel, sich wieder bewusst zu werden, worum es eigentlich geht und dass ihr alle so wertvoll seid.

Danke für diese schönen Worte 🙂

Ganz zum Schluss hat Anne auch noch ein Special für euch, damit ihr noch mehr Grund habt, in ihrem Shop vorbei zu schauen 🙂

Normalerweise gebt ihr in Dawanda die Anzahl der Personen auf der Doodle-Zeichnung mit Hilfe der Stückzahl des Produktes an. Mit dem Code „nelefees“ per Nachricht auf meinem Shop bekommt ihr ab einem Bild mit zwei Personen eine Person erlassen. Gebt daher die geringere Stückzahl an. Das lohnt sich! 😉 Die Aktion gilt bis 2. Juni, da werde ich 25 und muss solche unvernünftigen Aktionen sein lassen ;))

Herzlichen Dank liebe Anne! ❤

Zu Annes Shop findet ihr hier: 

https://de.dawanda.com/shop/annythingDesignArt

Zu ihrem Blog hier: 

http://anny-thing.de

Und zu ihrer Homepage hier: 

https://ahnertdesign.wordpress.com

 

Bis bald ihr lieben, eure Katharina

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: